Jede Frage, die Sie jemals über Tarot stellen wollten!

Hatten Sie schon einmal eine Frage zu Tarot, die Sie für zu dumm hielten, um sie anzusprechen? Keine Sorge, die endgültige Tarot-FAQ ist endlich da! Ich habe versucht, Fragen zu beantworten, von denen ich erwarten würde, dass sie jemand neu in Tarot hat.

Dies sind Fragen, die ich selbst hatte, die von Freunden und Fremden gestellt wurden, sowie Fragen des gesunden Menschenverstands, die jeder über Tarot wissen sollte. Ich dachte, es wäre am besten, sie alle in einem leicht zu findenden Beitrag zusammenzufassen!

Viele der Überschriften für jede Frage sind Links; Wenn die Frage Ihren Appetit nicht gestillt hat, klicken Sie einfach auf den Titel!

Dieser Beitrag wird regelmäßig aktualisiert, wenn neue Fragen eingehen. Im Moment hoffe ich, dass Sie finden, was Sie brauchen. Wenn Sie eine Frage haben, die Sie gerne beantwortet sehen möchten, oder wenn Sie eine andere Meinung zu der Antwort haben, lassen Sie es uns auf jeden Fall wissen!


Was ist Tarot?

Tarot ist eine komplexe Form der Weissagung; mit einem 78-Karten-Deck, das in fünf Farben unterteilt ist. Ein Tarot-Leser wird Tarot-Karten in einem vorgeschriebenen Muster behandeln und dann unter Verwendung der inhärenten Bedeutungen der Karten sowie ihrer eigenen Intuition die Nachricht entschlüsseln, die die Karten darstellen.

Tarot wird in einer Reihe von Glaubenssätzen und auf vielfältige Weise eingesetzt. Tarot ist eine sehr komplexe, aber vielseitige Form der Weissagung; Ein Leser kann ein Tarot-Deck auf eine völlig andere Weise als ein anderer benutzen.

Ist Tarot überhaupt gefährlich?

Die ehrliche Antwort hier ist möglicherweise. Tarot ist möglicherweise gefährlich. Da es sich um ein Werkzeug handelt, hängt alles davon ab, wie es verwendet wird und wie Sie „Gefahr“ interpretieren.

Die Karten selbst sind nicht gefährlich, aber die Person, die sie verwendet, hat möglicherweise ein anderes Motiv. Wenn Sie eine Lesung erhalten; Überprüfen Sie das Ergebnis sorgfältig. War der Leser zu jeder Zeit aufrichtig und ehrlich zu Ihnen?

Wenn Sie sich dazu entschließen, eine Lesung für sich selbst oder andere durchzuführen, sollten Sie die übermittelte Botschaft immer als Anregung, Ratschlag oder Ratschlag betrachten und nicht als Anweisung oder Anweisung. Das Tarot gibt Ihnen eine Nachricht, aber niemand zwingt Sie, darauf zu reagieren.

Woher kam Tarot?

Wie bei vielen mystischen Praktiken sind die Ursprünge nicht ganz klar. Es ist allgemein bekannt, dass sich Tarot-Karten aus dem 15. Jahrhundert heraus entwickelt haben.

Als eine Form der Weissagung kommt Tarot dank eines französischen Pastors zustande; Antoine Court de Gébelin. Er schlug vor, dass Tarotkarten mystisches Wissen aus der ägyptischen Mysterientradition enthielten und daran arbeiteten, ihre Geheimnisse zu entschlüsseln. „Le Monde primitif“ ist ein Buch von de Gébelin, das ein Kapitel über Tarot enthält.

Gébelin schrieb, dass der ägyptische Gott Thoth die Karten erfunden habe und dass sie die Geheimnisse der Ägypter in sich hielten. Er schlug vor, dass das Tarot-Deck eine visuelle Darstellung des Buches Thoth sei. Die Nachricht verbreitete sich, und bald kamen Tarot-Leser, die die Karten als bedeutungsvoll interpretierten und Botschaften verteilten.

Wie arbeitet Tarot?

Tarot funktioniert normalerweise durch das Behandeln einer definierten „Ausbreitung“. Karten werden in bestimmten Mustern platziert, wobei jedes Muster einem Aspekt der Antwort auf die Frage ähnelt, für die der Spread platziert wurde.

Ein Leser mischt das Deck, legt Karten ab und definiert dann eine Nachricht aus der Platzierung der Karten. die Bedeutung der Karten und ihre Intuition auf den Karten.

Eine Tarot-Lektüre kann eine intime und persönliche Angelegenheit sein, und das Gespräch, das der Fragesteller und der Leser führen, kann dazu beitragen, dass die Lektüre wächst und sich öffnet.

Wie kann ich lernen, Tarot zu lesen?

Der beste Rat, den Ihnen jeder geben kann (und das gilt nicht nur für Tarot!), Ist folgender: Fang einfach an. Du lernst Tarot, indem du tust. Sie werden anfangs schrecklich sein, aber sobald Sie anfangen zu lernen, was Karten bedeuten und Ihre eigenen Gedanken und Gefühle für sie entwickeln, werden Sie ein selbstbewussterer Leser. Lesen Sie für sich selbst, für Freunde und Familie.

Für den Anfang müssen Sie ein Deck kaufen. Dann müssen Sie die Bedeutung der Karten lernen. Sie können dies tun, während Sie Spreads lernen. Tarot ist keine Wissenschaft. Kaufen Sie ein Tagebuch und bewahren Sie es auf. Notieren Sie Ihre Messwerte und Ihre Gedanken zu den Karten. Dies könnte ein ganzer Beitrag sein (und es wird wahrscheinlich bald sein!)

Wir haben auch einen kostenlosen Tarot-Führer für Tarot Nova. Der Leitfaden führt Sie vom Anfänger zum selbstbewussten Leser. Schauen Sie sich das unten an! Der Leitfaden ist völlig kostenlos und wird regelmäßig aktualisiert. Schauen Sie also regelmäßig vorbei!

Müssen Sie etwas Besonderes sein, um Tarotkarten lesen zu können?

Nein überhaupt nicht. Ich glaube, dass jeder Tarot lernen kann. Es ist eine Fähigkeit, die Sie üben müssen. Es gibt viele unterschiedliche Überzeugungen in Bezug auf Tarot und die okkulte Welt insgesamt. Einige Menschen glauben an psychische Gaben, andere nicht.

Persönlich glaube ich nicht, dass ich eine angeborene psychische Fähigkeit besitze, und ich kann Tarotkarten ebenso wie andere Leser lesen. Andere sagten mir, meine Leser hätten Recht mit dem Geld. Alles, was Sie tun müssen, ist die richtige Mentalität und Übung.

Was ist ein Querent und warum sehe ich dieses Wort immer wieder?

Ein merkwürdiges Wort, nicht wahr? Ein Querent ist einfach jemand, der eine Lesung erhält. Der Wikipedia-Eintrag für Querent ist sehr interessant , kann aber einfach als jemand zusammengefasst werden, der eine Antwort von einem Orakel erhält (jemand, der Wahrsagerei betreibt).

Einfach ausgedrückt, wenn jemand eine Tarot-Lesung für Sie durchführt, dann sind Sie der Querent, auch wenn Sie eine Strecke für sich selbst lesen!

Können Tarotkarten die Zukunft vorhersagen?

Es ist ein kleines Missverständnis, dass Tarot die Zukunft erzählt. Das Tarot kann Ihnen eine mögliche Zukunft geben, aber keine definitive. Eine gute Möglichkeit, über das Tarot nachzudenken, besteht darin, als eigenständige Einheit Ratschläge zu erteilen. Sie müssen sich auf keinen Fall beraten lassen!

Tarot Nova-Kartenbedeutungen haben zukünftige Abschnitte, und viele Spreads befassen sich mit der Zukunft. Diese sind vorhanden, um den Fragestellern zu helfen, diese Dinge im Auge zu behalten und offen für mögliche Möglichkeiten zu sein. Warum könnte das passieren? Was könnte dazu führen, dass das passiert? Wie kann ich damit aufhören? Wie kann ich sicherstellen, dass das passiert?

Tarot wird am besten in Situationen verwendet, in denen Sie Hilfe benötigen. Ein Tarot-Messwert hilft Ihnen dabei, ein bestimmtes Szenario aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Es kann Spannungen lindern, wenn Sie ein Argument von der anderen Seite sehen, und ein größeres Bild hilft Ihnen fast immer, eine fundierte Entscheidung zu treffen, wenn es um eine Entscheidung geht.

Was ist ein Tarot-Aufstrich?

Ein Tarot-Spread ist die Art und Weise, wie Tarot-Karten ausgelegt und interpretiert werden. Ein berühmter Spread ist das ‚Celtic Cross‘, aber Spreads können nur eine oder zwei Karten enthalten. Eine einfache Verbreitung ist „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“. Sie geben drei Karten aus, jede für einen bestimmten Zeitraum.

Die Kartenbedeutungen für Tarot Nova sind in Kategoriebereiche unterteilt, um das Lesen von Spreads zu erleichtern. Der Vorgang ist recht einfach; Mische das Deck, platziere die Karten, lies die Bedeutungen, wenn du musst, und benutze dann deine Intuition, um eine Nachricht oder Antwort zu finden.

Es kann eine Menge Spaß machen, eigene Tarot-Aufstriche zu erstellen, aber wenn Sie gerade erst anfangen, ist es am besten, den traditionellen zu folgen, um daraus zu lernen.

Was ist die ‚Major Arcana‘?

Die Major Arcana sind die 22 Bildkarten im Tarot-Deck. Während ein normales Kartenspiel vier Farben hat, hat das Tarot-Deck fünf. vier regelmäßig nummerierte Farben (Pokale, Pentagramme, Zauberstäbe, Schwerter) und ein Trump-Deck, das Major Arcana.

Die Major Arcana folgen der „Reise des Narren“. Die meisten der bekannten Tarotkarten; Der Narr, der Einsiedler, die Liebenden, der Tod, gehören zu den Großen Arkanen. Die Major Arcana stellen jeweils eine einzigartige Szene dar, die in der Regel eine Person enthält, und sie beziehen sich jeweils auf einen bestimmten Aspekt des Lebens und Lernens.

Die Reise des Narren zeigt unsere Reise durch das Leben. Wir fangen unwissend an, wachsen und lernen bis zur Vollendung, und dann kehrt der Zyklus zum Anfang zurück. Jede Karte im Major Arcana repräsentiert einen Moment auf dieser Reise. Major Arcana-Karten sind direkter und eindeutiger als die Minor Arcana-Karten.

Also, was ist die Minor Arcana?

Jede andere Farbe im Tarot-Deck ist in 4 Farben unterteilt. Tassen , Zauberstäbe , Pentacles und Schwerter . Es gibt 14 Karten in jeder und sie ähneln etwas zeitgenössischen Spielkarten. Es gibt nummerierte Karten und Hofkarten (wie der König, die Dame und der Bube in normalen Spielkarten).

Die Minor Arcana repräsentieren verschiedene Aspekte des Lebens eines Menschen, und jede Farbe repräsentiert einen anderen Aspekt des Lebens. Tassen repräsentieren Emotionen. Zauberstäbe repräsentieren den Willen. Pentacles repräsentieren Besitz. Schwerter repräsentieren Überzeugungen.

Gibt es verschiedene Arten von Tarot-Kartenlesern?

Bestimmt! Einige Tarot-Kartenleser verwenden Tarot als therapeutisches Hilfsmittel, andere als Mittel, um mit Geistern oder Toten in Kontakt zu treten. Tarot ist einfach ein Werkzeug, das von vielen Menschen aus verschiedenen Lebensbereichen verwendet wird. Einige Leser werden das mystische Leben äußerlich leben, andere würden ein überraschendes, regelmäßiges Aussehen haben.

Sobald Sie beginnen, Lesungen von mehreren Tarot-Lesegeräten zu erhalten, können Sie die verschiedenen Lesertypen voneinander unterscheiden. Erfahrung spielt eine große Rolle, aber auch die Techniken, die sie verwenden. Sie könnten eine völlig unmystische, informelle Tarotkarte in einer Kneipe lesen lassen, die Ihnen von einem Freund gegeben wurde, und es wäre genauso sinnvoll, in einen Wagen im Zigeunerstil einzusteigen und mit einer alten Frau in einem Schal zu sprechen.

Die Regeln brechen; Wenn Sie lernen, Tarot zu lesen, werden Sie bald Ihren eigenen Stil annehmen.

Mein persönlicher Stil ist sehr informell, aber direkt. Ich behaupte nicht, ein Hellseher zu sein, wenn ich eine Lesung durchführe, ich kenne nur die Bedeutungen der Karten und habe meine eigenen, persönlichen Gedanken und Gefühle in Bezug auf sie und wie sie sich beziehen.

Ich werde den Leuten die Bedeutung der Ausbreitung erklären, aber ich werde nicht behaupten, dass irgendeine Autorität oder jenseitige Kraft mir diese Botschaft gegeben hat.

Wie genau liest eine Tarotkarte?

Wie Sie vielleicht lernen, ist Tarot eine intuitive Kunst und keine exakte Wissenschaft. Tarotkarten-Messwerte können genau und präzise sein oder weniger genau und etwas vager. Wirklich kann alles davon abhängen, wie Sie Tarot verwenden und welche Fragen Sie stellen.

Das Stellen einer vagen Frage kann zu einer vagen Antwort führen. Tarot erfordert ein gewisses Maß an Glauben und die Verbindung der Punkte. Wenn Sie es als Werkzeug verwenden, sorgen Sie sich nicht um die Genauigkeit. Sie sehen einfach die Nachricht und entscheiden, ob Sie ihr folgen möchten oder nicht.

Wie viel zählt die Intuition im Tarot?

Intuition hat im Tarot einen hohen Stellenwert! Zuerst dachte ich, Tarot sei eine exakte Wissenschaft, aber nachdem Sie die erste Hürde genommen haben, ist es eine sehr persönliche Reise. Sie können erkennen, welcher Leser seine Intuition und Weisheit in einem Leser einsetzt und welche Leser einfach die Bedeutungen wiederholen, die sie in der kleinen weißen Broschüre gelesen haben.

Zu Beginn sollten Sie die Mentalität haben, einfach mit dem Fluss zu gehen. Lesen Sie die mit den Karten gelieferte Packungsbeilage und überprüfen Sie die Kartenbedeutungen online. Irgendwann lernst du die Bedeutung der Karten und fängst dann an, deine eigenen Bedeutungen aus diesen Samen zu ziehen. Sie werden Ihre Intuition effektiv erweitern, je mehr Sie Tarot üben. Tarot ist eine Kunst, keine Wissenschaft!

Sind Tarotkarten religiös?

Nicht speziell! Tarotkarten sind mit religiöser Symbolik überzogen; Sie werden zum Beispiel das Pentagramm sehen und einige Illustrationen im Rider-Waite-Deck sind mit abrahamitischen Religionen verbunden.

Ägyptische Symbologie ist ebenfalls weit verbreitet, und Sie können auch Elemente der Kabbala sehen. Tarotkarten nehmen all diese Einflüsse symbolisch auf, um einzigartige Illustrationen zu präsentieren, die die Interpretation erleichtern.

Die Karten selbst sind nicht religiös und die Praxis des Tarot-Lesens kann von Menschen jeder Religion angewendet werden, wenn sie dies wünschen. Einige können Tarotkarten verwenden, um mit Geistern oder Toten zu sprechen, andere nicht. Alles erinnert an die Vielseitigkeit des Tarot. es kann sein, was immer du willst!

Ist Tarot böse?

Nein überhaupt nicht. Wenn es so wäre, hätte ich diese Seite nicht erstellt. Tarot ist ein Werkzeug. Und während es für böse oder negative Rituale verwendet werden kann, wenn der Praktizierende dies wünscht, ist es ungefähr so ​​böse wie ein Löffel, ein Hammer oder ein Kleber.

Heutzutage wird Tarot als relativ harmlos angesehen, was jedoch nicht immer der Fall war. Der Trend der „satanischen Panik“ Mitte der 80er Jahre stufte viele okkulte Praktiken als „böse“ ein, und einige beginnen sich gerade erst zu erholen.

Wenn Sie jemandem sagen, dass Sie sich heutzutage für Tarot interessieren, könnten Sie schlimmstenfalls einen seltsamen Blick bekommen. Tarot ist mittlerweile so verbreitet und bekannt, dass Sie es jetzt sogar in regulären Buchhandlungen kaufen können.

Lassen Sie auf keinen Fall zu, dass die Meinung eines anderen über etwas Ihre Meinung beeinflusst. Wenn Sie Tarot ausprobieren möchten, tun Sie dies auf jeden Fall!

Verbrauchen Tarotkarten Energie?

Sie könnten bereits in der Lage sein, die Antwort auf diese Frage vorherzusagen, aber; möglicherweise. Einige glauben, dass Tarotkarten und -stapel eine bestimmte Art von Energie enthalten. Andere nicht.

Ich persönlich nicht. Es kann etwas über die Energie als Ganzes gesagt werden, aber ich würde niemals so weit gehen, niemals jemand anderem zu erlauben, mit einem Deck umzugehen, das ich besitze.

Wenn Sie an Energie und Energiearbeit glauben, ist es wahrscheinlich, dass ein Tarotdeck, das Sie besitzen, seine eigene Energie behält oder sich anfühlt. Viele Leute glauben das und verwenden es in ihrer Praxis so sehr, dass sie ihre Decks nach dem Gebrauch „reinigen“ müssen.

Abgesehen davon kann ein Reinigungsritual immer noch etwas sein, das es wert ist, ausgeführt zu werden, wenn man nur die Bühne bereitet und sich in die richtige Denkweise hineinversetzt.

Was bedeutet es, wenn ich immer die gleiche Karte sehe?

Wenn Sie immer das gleiche Zeichen sehen, sollten Sie es im Allgemeinen untersuchen. Ignoriere die Wiederholung nicht. Wenn Sie eine Karte mehrmals sehen, vergewissern Sie sich, dass ihre Bedeutung klar ist, und versuchen Sie dann herauszufinden, wie sie sich auf Ihr Leben auswirkt. Wiederholung kann als das Universum angesehen werden, das sicherstellt, dass Sie sich der Nachricht bewusst sind, die es zu senden versucht.

Einmal zu Beginn meiner Tarot-Karriere las ich für mich selbst über meine allgemeine Zukunft. Ich habe mir die gezogenen Karten notiert. Ein paar Wochen später las ich noch einmal, und es tauchten genau die gleichen Karten auf. Ich werde nicht auf die Ausbreitung selbst eingehen, aber die Chancen dafür sind astronomisch. Ich muss dir nicht sagen, dass ich aufgepasst habe.

Wofür ist Tarot geeignet?

Ich bin der Meinung, dass Tarot am besten geeignet ist, wenn Sie sich an einem Scheideweg befinden, Entscheidungen treffen, bei denen Sie sich nicht sicher sind oder eine ungewisse Zukunft haben. Mit einem Tarot-Aufstrich können Sie eine Persönlichkeit aufbauen, die Ihnen Ratschläge gibt. Mit Tarot können Sie aus sich heraus treten und Ratschläge einholen, die Sie sonst abgezinst hätten.

Tarot ist nicht für vorschnelle, spontane Entscheidungen geeignet. Ich würde es niemals verwenden, um zu entscheiden, welches Haus ich kaufen möchte, oder eine Tarot-Lesung als eindeutige Antwort darauf verwenden, wie ich mit einem Partner umgehen soll, wenn es ein Argument oder ähnliches gibt. Sicher, ich würde für beide Szenarien einen Spread zeichnen, aber ich würde ihnen nicht blind folgen.

Es gibt bestimmte Aspekte des Lebens, für die manche nicht lesen. Ein Ethikkodex ist etwas, über das Sie nachdenken sollten, wenn Sie anfangen, Tarot-Karten für andere zu lesen.

Ist es wichtig, welches Tarot-Deck Sie haben?

Überhaupt nicht. Alle Tarot-Decks folgen der gleichen Richtlinie. Alle haben die gleiche Anzahl von Karten. Einige bevorzugen hübschere Illustrationen, andere vereinfachen sie.

Es gibt kein „Starter-Tarot-Deck“ für das Lesen und keinen „Schwierigkeitsgrad“. Einige mögen es am besten finden, mit einem bekannten Deck zu beginnen; Beispielsweise enthält das Rider-Waite-Deck Abbildungen, die die Kartenbedeutungen unterstützen.

Das Rider-Waite-Deck ist ein sehr verbreitetes erstes Deck, und die Illustrationen haben heute großen Einfluss auf Tarot gehabt ( Danke Pamela! ). Wenn Sie sich für ein Deck entscheiden, wählen Sie einfach ein Deck, das sich für Sie richtig anfühlt.

Persönlich habe ich (derzeit) nur ein Deck, das Rider-Waite, und ich werde es verwenden, bis es nackt und abgenutzt ist. Andere sammeln gerne viele Decks. Beide Ansätze sind in Ordnung.

Woher bekomme ich ein Tarot-Deck?

Heutzutage können Sie eine Tarotkarte in Buchhandlungen oder sogar in Supermarktketten kaufen. Ich habe mein erstes Deck bei Amazon gekauft . Früher gab es einen alten Aberglauben, bei dem man nur ein Tarot-Deck beschenken (oder stehlen) sollte. Heutzutage ist das einfach nicht der Fall. Es ist in Ordnung, sie zu kaufen!

Wie viele Tarot-Decks gibt es?

So viele. Es werden jeden Tag neue Decks erstellt. Dies ist nichts, worüber Sie sich Sorgen machen sollten, es sei denn, Sie möchten alle sammeln. Kein Tarotdeck ist „besser“ als das andere.

Einige Tarot-Decks sind in ihrer Bedeutung etwas offensichtlicher, andere eher stilisiert. Sie sollten mit Ihrer Intuition gehen, wenn Sie ein Deck kaufen. Kaufen Sie eine, die sich für Sie richtig anfühlt.

Sind Tarot-Decks wirklich so anders?

Nicht besonders, wenn es eingekocht ist. Es wird immer Minor und Major Arcana geben, aber die Anzahl der Karten kann sich manchmal ändern, ebenso wie die Positionierung. Stärke und Gerechtigkeit sind Karten, die zum Beispiel häufig getauscht werden.

Der wahre Unterschied ist die Abbildung, die mit dem Deck geliefert wird. Einige Tarotdecks fühlen sich „erstklassig“ an und haben eine schöne stilisierte Kunst, aber dies ist nur eine Frage der Funktion und Form. Alle Tarotkarten funktionieren gleich, auch eine, die Sie selbst mit Stift und Papier erstellen.

Wie wähle ich das richtige Deck für mich aus?

Das Kaufen Ihres ersten Tarot-Decks kann eine entmutigende Aufgabe sein, sollte es aber nicht sein. Tarotdecks sind recht günstig. Ich habe viel nachgedacht, bevor ich mein erstes Deck gekauft habe, aber ich hätte es nicht tun sollen. Es hat nur mein Lernen im Voraus verschoben.

Während irgendwo wie Amazon in Ordnung sein kann (und brillant, schauen Sie sich nur die Auswahl an! ), Kann nichts mit dem Kauf eines Shops verglichen werden. Sie können die Größe und die Abbildungen vorher persönlich sehen. Einkaufen und Sie werden feststellen, dass Sie die Qual der Wahl haben.

Fassen Sie ein Deck an, wenn Sie können, und sehen Sie sich die Abbildungen an. Magst du sie? Wie groß sind die Karten? Sind sie beschichtet oder mit einer Premium-Karte versehen? Sie wollen kein Deck, das leicht beschädigt. Es gibt so viele Decks, dass Sie wahrscheinlich ein Deck finden, das sich für Sie richtig anfühlt.

Was bedeutet die Todes-Tarot-Karte wirklich?

Der Tod ist die 13. Karte des Major Arcana. Es ist eine Tarotkarte, aber die Bedeutung entspricht möglicherweise nicht Ihren Erwartungen. Anstatt sich auf das Ende des Lebens zu beziehen, zeigt die Todes-Tarotkarte Veränderung und Transformation an. Dies kann den tatsächlichen Tod einschließen, ist jedoch nicht immer der Fall.

Gibt es schlechte Tarotkarten?

Ja und nein Einige Karten sind so negativ, dass Sie sie nur in ganz bestimmten Fällen wirklich sehen möchten. Die Zehn der Schwerter wird zusammen mit dem Turm allgemein als sehr negative Karte angesehen. Das soll nicht heißen, dass sie alle schlecht sind, es hängt alles von der Frage ab, die Sie stellen.

Ist eine Tarot-Geburtskarte wirklich eine Sache?

Dies wurde kürzlich populär gemacht, eine „Tarot-Geburtstags-“ oder „Tarot-Geburtskarte“ ist eine Karte aus dem Major Arcana, die das Leben dieser Person als Ganzes darstellt. Die Geburtskarte ist die Essenz, die das „Thema“ des Lebens dieser Person bildet.

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, um Ihre Tarot-Geburtskarte zu berechnen. Sie können Ihren Geburtstag einfach in folgendem Format ausschreiben: (TT MM JJJJ) und dann jede einzelne Ziffer addieren.

Wenn die Zahl größer als 21 ist, addieren Sie die Zahlen, bis Sie eine Zahl kleiner als 21 erhalten. Das ist deine Geburtskarte.

Geburtskarten können nur ein weiteres Werkzeug in Ihrem Tarot-Wissensarsenal sein, aber wie Umkehrungen liegt es an Ihnen, ob Sie diese verwenden möchten. Denken Sie daran, dass Tarot vielseitig ist. Sie können auswählen, wie Sie Karten lesen möchten.

Was ist Kartomantie?

Wahrsagen mit Karten heißt Cartomancy. Darin existiert Tarot, aber auch andere Methoden wie Lenormand und Oracle. Sie können sogar mit normalen Spielkarten Wahrsagen machen. Andere Methoden der Kartografie können interessant sein, wenn Sie mit Tarot vertraut sind.

Kann ich einer Online-Tarot-Lesung oder einer Telefonlesung vertrauen oder sollte ich mir eine von Angesicht zu Angesicht zulegen?

Eine Online-Tarot-Lesung unterscheidet sich grundlegend von einer persönlichen Lesung oder einer Telefonlesung. Das sind alles nur unterschiedliche Erfahrungen.

Eine persönliche Lektüre ist normalerweise eine persönliche Angelegenheit, und Sie erhalten sofort Ergebnisse. Eine Online-Lesung kann einige Tage dauern. Eine Telefonlesung kann als Mittelweg angesehen werden. immer noch persönlich, aber immer noch distanziert. Wenn es jedoch um Vertrauen und Technik geht, sind alle Methoden so praktikabel wie die anderen.

Ein persönliches Treffen sollte eigentlich als Standard angesehen werden, aber das soll Online-Lesungen nicht diskreditieren, ich habe Online-Lesungen selbst angeboten und sie waren sehr lustig und sehr aufschlussreich!

Verwenden Hexen Tarotkarten?

Wir werden das Konsequente hier überhaupt nicht bestätigen; Nicht alle Hexen benutzen Tarot, und nicht alle Tarotnutzer sind Hexen! Viele Menschen aus allen Gesellschaftsschichten verwenden täglich Tarotkarten und möchten nicht als Hexen bezeichnet werden. Es gibt jedoch sicherlich einige Hexen, die Tarotkarten verwenden.

Ist Tarot ein Betrug?

Die beste Antwort hier ist, dass es sein kann. Tarot kann definitiv ein Betrug sein. Es hängt alles davon ab, wer die Lesung durchführt. Es gibt Betrüger in jedem Bereich, und es gibt definitiv Tarot-Leser, die eine Sitzung mit der Absicht durchführen, Lösungen zu verkaufen, oder sie werden Ihnen nur gute Dinge erzählen, damit Sie immer wieder zu ihnen zurückkehren. Einige Leser fragen möglicherweise sogar nach persönlichen Informationen, die Sie nicht frei weitergeben sollten.

Wenn Sie darüber nachdenken, eine Lesung zu machen, tun Sie Ihr Bestes, um das Risiko von Betrug zu minimieren. Wenden Sie sich an einen empfohlenen Leser. Prüfen Sie die Preise, um festzustellen, ob Sie einen angemessenen Preis zahlen.

Wenn zusätzliche Gebühren anfallen, sollten diese immer fakultativ sein. Vereinbaren Sie einen Preis, bevor die Ablesung stattfindet. Wenn ein Leser mehr Geld verlangt, sollten Sie sofort weggehen.

Wenn Sie ein Querent in einer Lesung sind und ein „Fluch“ erwähnt wird, dann sitzen Sie wahrscheinlich einem Betrüger gegenüber. Sie werden wahrscheinlich mehr Geld verlangen, das Sie auf keinen Fall aushändigen sollten. Verwenden Sie einfach den gesunden Menschenverstand, Tarot-Lesungen sind mystisch, aber lassen Sie sich nicht anlocken. Sie können Ihre Probleme nicht bezahlen.

Wie spricht man Tarot aus?

Wie du willst, wirklich! Die meisten Leute werden es ‚Tarrow‘ aussprechen und sich mit ‚Harrow‘, ‚Hallo‘, ‚Marshmallow‘ reimen. Als ich anfing, war ich mit Tarot überhaupt nicht vertraut, so dass ich es sogar Taro [ T] aussprach, mit einem harten T am Ende. Da das Wort französischen Ursprungs ist, wird erwartet, dass das letzte „T“ fallengelassen wird.

Was ist das „kleine weiße Buch“?

Es ist eine übliche Redewendung im Tarot; das ‚kleine weiße Faltblatt‘ oder ‚kleines weißes Buch‘, das sich auf das Büchlein mit den Kartenbedeutungen bezieht, die mit einigen, aber nicht allen Tarotdecks geliefert werden. Diese Bücher sind normalerweise ziemlich kurz und sehr vage, aber sie scheinen der Ausgangspunkt für alle zu sein, die in Tarot anfangen, und dies ist keine besonders schlechte Sache, da jeder irgendwo anfangen muss.

Das White Book soll Ihnen einen Vorsprung und einen einfachen Bezugspunkt bieten, bevor Sie loslegen und Ihre eigenen Notizen oder Tarot-Tagebücher erstellen. Wie wir gesehen haben, ist Tarot eine sehr subjektive Praxis und es kann hilfreich sein, so viele Quellen wie möglich zu betrachten.

Die Kartenbedeutungen auf Tarot Nova sind eine Folge davon; Ich habe viel Zeit damit verbracht, Informationen aus vielen Quellen zu sammeln, sie zusammenzustellen und meine eigenen Gedanken hinzuzufügen. Tarot Nova ist im Wesentlichen eine digitale Kopie meiner Notizen über Tarot, die so geschrieben wurden, dass andere sie lesen können!

Soll ich Tarot-Umkehrungen lesen?

Sie können, wenn Sie möchten. Tarot-Umkehrungen sind nicht gerade ein umstrittenes Thema, aber Sie werden einige finden, die Umkehrungen lesen, und einige, die niemals Umkehrungen lesen. Das Lesen von Umkehrungen ist eine (relativ) moderne Technik im Tarot. Persönlich lese ich keine Umkehrungen, aber ich denke nicht, dass sie weniger Glaubwürdigkeit von einer Standardlesung haben.

Eine Tarot-Umkehrung kann in der Regel auf zwei Arten erfolgen. Erstens kann eine Umkehrung das vollständige Gegenteil der aufrechten Bedeutung bedeuten: Positiv wird negativ, Schwarz wird weiß, Gut wird schlecht, Tod wird lebendig. Der Narr dreht sich um das Ende, der Magier um die innere Einsamkeit, die Acht der Pentagramme um Faulheit und Unmotivation.

Die andere Hauptmethode zum Lesen einer Tarotumkehr besteht darin, die Peilung zu tauschen. Eine interne Karte wird zu einer externen. Karten, die das Helfen anderer darstellen , bedeuten, sich selbst zu helfen. Karten, bei denen es darum geht, allein zu sein, bitten Sie, denjenigen aus der Einsamkeit heraus zu helfen.

Denken Sie daran, Umkehrungen zu lesen, wenn Sie mit der Bedeutung von Tarotkarten vertraut sind, aber denken Sie daran, dass Sie Umkehrungen nicht lesen müssen, wenn Sie nicht möchten!

Muss ich einen Tarot-Kurs belegen oder eine Tarot-Zertifizierung erhalten?

Nee. Was wäre, wenn ich Ihnen sagen würde, dass alles, was Sie aus einem Kurs lernen könnten, in Büchern, auf YouTube oder kostenlos auf Websites wie dieser vorhanden ist. Persönlich habe ich noch nie einen Tarot-Kurs besucht, aber meine Erfahrung habe ich durch Lesen für andere gesammelt.

Ich würde ehrlich vorschlagen, dass Sie das gleiche tun. Das einzige, was Sie besitzen müssen, ist ein Tarot-Deck; Kein Kurs, Zertifikat oder sonstiges Papier.

Keine Tarot-Zertifizierung ist universell, es ist nur ein Kurs, den jemand entworfen hat. Es gibt jedoch bestimmte Tarot-Gruppen (wie die Tarot Association of the British Isles ), die Anleitung und Unterstützung beim Erlernen von Tarot bieten. Solche Gruppen sind nicht zu diskreditieren!

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen